14.12.2021 | Day Drives

Meldungen des Tages | 14. November 2021

Jahrbuch zum 24h-Rennen auf dem Nürburgring 2021

Das 272 Seiten starke Hardcover-Druckwerk im Format 235 x 315mm beleuchtet ausführlich das Geschehen in sämtlichen Klassen, die Rennen des Rahmenprogramms und die Trainingssitzungen. Hunderte Fotos, ergänzt durch Tabellen und Statistiken, runden das motorsportliche Leseerlebnis ab. Erhältlich ist der fette Schmöker ab sofort im Buchhandel oder direkt beim Gruppe C Motorsport Verlag.





Neuer Hochleistungsreifen YOKOHAMA ADVAN Sport V107

Das Größenspektrumdes neuen Performance-Pneus reicht von 225/40ZR18 92Y XL bis 305/35R23 111Y XL und wartet laut Hersteller mit hohen Gripreserven auf trockener und nasser Fahrbahn auf  - dank asymmetrischem Laufflächenprofil mit funktional getrennter Innen-und Außenseite sowie einer "innovativen Gummimischung", diezusammen mit Premium-Automobilherstellern wie Mercedes-AMG und BMW MAutomobile entwickelt wurde. Dabei wurde, wie sollte es anders sein, auch das in der legendären "grünen Hölle" des Nürburgrings gelegene YOKOHAMA-Testzentrum intensiv genutzt .


Mercedes-AMG EQS 53 4MATIC+ ab sofort bestellbar

Das erste batterieelektrisch angetriebene AMG-Serienmodell ist verkaufsbereit. Interessenten können den neuen Mercedes-AMG EQS 53 4MATIC+ zum ambitionierten Preis ab 152.546,10 bei den Vertragshändlern bestellen. Die bis zu 560 kW starke Luxuslimousine wurde laut Hersteller "in allen performancerelevanten Bereichen neu- und weiterentwickelt", bietet einen Antrieb mit zwei AMG-spezifischen Elektromotoren sowie "markenspezifische Features überall dort, wo der Kunde es unmittelbar erlebt: vom über das Exterieur- und Interieurdesign bis hin zum emotionalen Fahrzeugsound". Dann lasst mal hören!


Staatliche Förderung von E-Autos bis Ende 2022 verlängert

Der neue Wirtschafts- und Klimaschutzminister, Robert Habeck, hat die Innovationsprämie für E-Autos und Plug-in-Hybride bis Ende 2022 verlängert, berichtet die Automobilwoche. Ab 2023 werde die staatliche Förderung neu ausgerichtet und nur noch Elektrofahrzeuge gefördert werden, "die nachweislich einen positiven Klimaschutzeffekt haben".



Neues "Maserati Classiche" Programm läuft an

Wie im vergangenen Jahr angekündigt, startet jetzt offiziell das neue Programm Maserati Classiche. Es schützt und fördert nach eigenen Angaben "den Erhalt und die Originalität des Markenerbes" und definiert sich als "exklusiver Service für Kunden und Sammler der Marke, der jetzt auch einen Prozess zum Erhalt eines Echtheitszertifikats umfasst". Die Zertifizierung wird für mindestens 20 Jahre alte Modelle sowie für Sonderserien aus der jüngeren Vergangenheit angeboten. Enthalten sind außerdem Services wie kleinere Reparaturen und Routinearbeiten, eine Fahrzeugaufbereitung sowie die Unterstützung bei detailgetreuen Restaurierungen.


Opel steigert europaweiten Absatz von leichten Nutzfahrzeugen

Opel hat nach eigenen Angaben den Absatz seiner leichten Nutzfahrzeuge in den ersten elf Monaten des Jahres 2021 europaweit "deutlich gesteigert". Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum wuchs demnach der Absatz um 12,1 Prozent auf knapp 100.000 Einheiten.

"Besonders erfreulich" seien die Zuwächse des batterieelektrischen Vivaro-e im Zeitraum Januar bis Oktober, der in Europa das D-Segment mit einem Anteil von 21 Prozent anführe. Im Gesamt-Ranking aller elektrifizierten Nutzfahrzeuge überzeuge der Midsize-Van mit einem starken dritten Platz – auch dank hoher Absatzzahlen in Großbritannien, wo er einen Marktanteil von fast 50 Prozent im Segment hält. In Deutschland schafft es der Opel Vivaro-e auf den dritten Platz der Bestenliste. "Ebenfalls gut nachgefragt" sei der kürzlich eingeführte Combo-e.